für eine Kirche mit Zukunft

Twitter als Möglichkeit der Kommunikation in der Gemeindearbeit

Seit ein paar Tagen habe ich Twitter entdeckt. Ich benutze es recht oft und bin erstaunt, wie schnell sich da ein kleines Netzwerk gebildet hat. Wer will kann mir gern folgen! Nun habe ich mir überlegt, wie ich Twitter auch für die Gemeindearbeit nutzbar machen kann.Dazu habe ich erst einmal auf die Webseite der Kirchengemeinde einen Tweetwall installiert. Dazu habe ich in unser Typo3 -CMS das PHP-Skript von Ahmet Topal eingebunden. Bei Twitter habe ich dann einen zweiten Zugang dafür installiert. Über den Hashtag #ksfraureuth kann ich nun Kurzmitteilungen für die Gemeinde absetzen. Aber auch andere Leute (Gemeindeglieder) könnten den Wall so nutzen. Es ist nun eine Plattform für Kurzmitteilungen. Es ist vielleicht nicht weltbewegend, aber ich denke ein kleiner Schritt bei der Nutzung von Web 2.0 für die Gemeindearbeit.

Update:

DerTweetwall oder auch Twitterwall läßt sich in Verbindung mit Twitter auch als Gebetswand nutzen. Durch Microblogging können so schnell Gebetsanliegen veröffentlicht werden und sie bleiben nicht ewig stehen, sondern werden schnell aktualisiert.

Print Friendly, PDF & Email

One Response to Twitter als Möglichkeit der Kommunikation in der Gemeindearbeit

  • Es freut mich sehr dass es euch gefällt, aber ich heißte “Ahmet” nicht “Ahmed”, aber dies ist nicht schlimm, dass machen viele bei mir Falsch, da es den gleichen Namen auch mit “d” gibt 🙂

    Aber eure Version, also angepasse Version gefällt mir auch 🙂

    Und ja, Twitter ist echt sehr nützlich

Kommentar verfassen

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien


Copyright by Jörg Bachmann