für eine Kirche mit Zukunft

Haben Sie schon einmal einen steifen Hals gehabt?

Warum ich das frage? Naja am kommenden Sonntag, da geht es um einen steifen Hals in der Predigt. Es ist schon schwierig mit einem steifen Hals zu leben. Man kann nicht nach rechts und auch nicht nach links blicken. Erst recht ist der Blick nach hinten nicht möglich.

Nun an und für sich ist es ja gut, wenn man nach vorn schaut. Doch hier ist es fehl am Platz. Denn hier geht das Nach-Vorn-Schauen in die verkehrte Richtung, nämlich weg von Gott. Hier funktioniert nur eine 180-Grad-Wende.

Auf jeden Fall wird in 2. Mose 34,1-10 davon gesprochen, wie halsstarrig das Volk Israel Gott gegenüber ist. Es ist nicht bereit umzukehren. Dennoch bittet Mose für das Volk und Gott ist bereit sich des Volkes zu erbarmen.

Wie ist das bei uns heute?

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien


Copyright by Jörg Bachmann