für eine Kirche mit Zukunft

Mitarbeiter trotz ihrer teilweisen beruflichen Überforderung zur Gemeindearbeit motivieren

Ich lese gerade das Buch von Bill Hybels “Die Mitarbeiterrevolution”. Dabei ist mir ein Gedanke interressant, dass wir zur Mitarbeit in der Gemeinde gerade auch beruflich geforderte und überforderte Gemeindeglieder motivieren sollen. Warum? Weil sie oft zwar einen guten Job machen, aber nicht unbedingt eine tiefe Befriedigung darin finden. Und genau das sollten sie in ihrem Ehrenamt finden. Ich habe heute darüber mit meiner Frau gesprochen, die als Krankenschwester arbeitet. Sie hat mir das aus ihrer eigenen Erfahrung bestätigt.

Erfülltes Leben dadurch, dass man etwas im Auftrag des Herrn tut.

Ich habe vor 1 1/2 Jahren eine Traumjobbörse herausgegeben, wo Möglichkeiten der Mitarbeit in der Gemeinde angezeigt wurden. Die Resonanz war bescheiden. Aber ich glaube, dass ich diese als Basis nutzen kann um Gemeindeglieder anzusprechen. Das muss ich jetzt intensivieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 Responses to Mitarbeiter trotz ihrer teilweisen beruflichen Überforderung zur Gemeindearbeit motivieren

Kommentar verfassen

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien


Copyright by Jörg Bachmann