für eine Kirche mit Zukunft

Muss man immer gleich eine Kirche, die nicht regelmäßig gebraucht wird, umwidmen?

Kirchengebäude, so seltsam das klingen mag, rechnen sich nicht in ihrer „Auslastung“, sondern in ihrer Ausstrahlung.

Quelle: Welt-Online

In diesem Artikel gibt der Autor Dankwart Guratzsch ein paar nachdenkenswerte Gedanken darüber, ob es wirklich Sinn macht eine nicht regelmäßig genutzte Kirche gleich umnutzen zu müssen. Oder ob sie nicht auch als Gebäude selber noch predigt, vielleicht in dem Sinne Jesu: “Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.” Lukas 19,40

Ich habe es schon so oft erlebt, wie nach Jahren oder auch nach Jahrzehnten um einen “tote” Kirche herum wieder Leben entstand. Auf einmal waren da Menschen, denen lag die Kirche am Herzen. Und das Interesse für das Äußere bewirkte oft auch eine Veränderung im Inneren. Es entstand eine Sehnsucht nach Gottes Wort. Ich habe es erlebt, dass eine Gemeinde wieder ganz neu zum Leben fand.

Darum nicht so schnell die Gebäude aufgeben. Gebt den Menschen eine Chance!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien


Copyright by Jörg Bachmann