für eine Kirche mit Zukunft

Reinsdorf

Sie haben gewählt!

Gemeindekirchenratswahl 2013

Gemeindekirchenratswahl 2013

Nicht die Bundestagswahl, die liegt schon lange hinter uns, auch wenn wir noch immer keine Regierung haben. Nein die Gemeindeglieder unserer Gemeinden Reinsdorf und Fraureuth haben am 13. Oktober 2013 die Gemeindekirchenräte gewählt. Auf dem Gebiet der EKM finden ja im Oktober überall die Gemeindekirchenratswahlen statt. So war es auch bei uns.

Wir führten diese Wahlen als Briefwahl durch. Das heißt jedes Gemeindeglied bekam im Vorfeld die Wahlunterlagen zugesandt. Die Vorbereitungen dazu waren sehr hoch. Bei der nächsten Wahl sollte man das nicht unterschätzen. Ich hatte mir geschworen, nie wieder Briefwahl zu machen. Jetzt vier Wochen später nach dem Ergebnis der Wahl sieht das wieder anders aus.  Die Gemeindeglieder hatten über 2 Wochen Zeit ihre Wahl durchzuführen. Trotzdem gab der Letzte seinen Brief 5 Minuten vor Schließung des Wahllokals ab.

Es zeichnete sich schon im Vorfeld in beiden Gemeinden eine recht hohe Wahlbeteiligung ab. In Reinsdorf nahmen 40% aller Gemeindeglieder an der Wahl teil und in Fraureuth 50% an der Wahl. Damit haben sich die Zahlen verdreifacht. Besonders erfreulich ist, dass viele Nichtaktive und auch junge Gemeindeglieder sich beteiligt haben. So hatten unsere Wahlvorstände einige Stunden lang alle Hände voll zu tun.

Bei den  Ergebnissen gab es durch die hohe Wahlbeteiligung in beiden Gemeinden auch kleine Überraschungen. Duch ich denke unsere Gemeindekirchenräte können aus dieser Wahl gestärkt herausgehen, dass sie von ihren Gemeinden in ihrem Amt legitimiert und berufen sind und dass unsere Gemeinden selber auch aus diesen Wahlen gestärkt hervorgehen. Dass bei den Gemeindeglieder das Bewusstsein wächst, wir gehören zur Gemeinde. Es hat sich gelohnt, diese Gemeindekirchenratswahl als Briefwahl zu machen, trotz der vielen Arbeiten und mancher Unzulänglichkeiten.

Den neuen Gemeindekirchenräten wünsche ich Gottes Segen und viel Kraft und Freude in ihrem Amt.

Erntedankfest – eines der schönsten Feste im Herbst

 

Erntedank Fraureuth 2012

Erntedank Fraureuth 2012

Sie kommen in die Kirche und ihnen kommt ein angenehmer Geruch entgegen. Es ist kein kirchenüblicher Geruch. Es ist der Geruch des Gartens und des Feldes, der Geruch von Früchten, von Gemüse, von Stroh und Heu, von Herbstblumen und von Laub. Es ist der Geruch des Herbstes und der Ernte. Und ihre Kirche sieht ganz anders aus. Selbst dir tristeste Kirche ist jetzt gefüllt mit bunten Farbtupfern. In manchen Kirchen hängt sogar eine liebevoll gebundene Erntekrone oder ein Erntekranz. Darum gehört das Erntedankfest für mich zu den schönsten Festen im Kirchenjahr.

In meinen beiden Gemeinden habe ich sogar Zeit dieses Fest richtig zu genießen, weil die Gottesdienste gut voneinander entfernt sind In Fraureuth wird er am Vormittag gefeiert und in Reinsdorf am Nachmittag. Und jede Gemeinde gestaltet ihn auf ihre Weise. In Fraureuth spielt der Posaunenchor und in Reinsdorf singt der Kirchenchor.

Auch im Vorfeld gab es schon viel Engagement der Gemeindeglieder. Durch das Bringen der Erntegaben werden diakonische Einrichtungen des Kirchenkreises Greiz unterstützt. In Reinsdorf finden sich immer Gemeindeglieder, Konfirmanden und Christenlehrekinder, die in die Häuser gehen und Gaben sammeln. Auch das ist ein wichtiger Dienst. Es erinnert auch die, die nichts geben, daran, dass man eigentlich viel Grund hat zu danken.

Das haben wir doch oder nicht?

Lust auf Glauben – Glaubenskurs in Reinsdorf

Emmaus-Fensterbild in der Dreifaltigkeitskirche Reinsdorf

Emmaus-Glaubenskurs in Reinsdorf

Emmaus müsste eigentlich zum  ständigen Gemeindeprogramm der Kirchengemeinde gehören. Schließlich ist diese Biblische Geschichte auf einem der beiden Hauptfenster in der Kirche als Fensterbild abgebildet.

Der auferstandene Jesus ist mit zwei resignierten Jüngern, die an ihm verzweifelt sind, unterwegs nach Emmaus. Er bleibt ihnen dabei unerkannt. Die beiden Jünger klagen nun all ihr Leid, ihre Zweifel, bringen ihm ihre Fragen. Und Jesus hört zu. Er belehrt sie nicht von oben. Er sucht ihre Herzen. Ist bei ihnen wie ein Freund, hat mit ihnen Tischgemeinschaft. Doch jetzt erkennen sie ihn. Und das verändert sie, bringt sie in Bewegung.

So wünschen wir uns doch Kirche, so wünschen wir uns Gemeinde, so wünschen wir uns Menschen, die mit uns gehen. So macht Glauben Freude und gibt Kraft für den Alltag. Weiterlesen

Kindermusical “Donnersöhne” – Sonntag, den 13. September 2009

Donnersöhne

Donnersöhne

Ein Kindermusical aufgeführt von den Kindern der Kirchengemeinde Greiz-Reinsdorf findet am Sonntag, den 13. September 2009 um 10.00 Uhr  als Konzertgottesdienst in der Kirche in Fraureuth, statt.

Das Thema dieses Konzertgottesdienstes heißt “Donnersöhne”. Dabei geht es um die Brüder Jakobus und Johannes, die als Jünger Jesu eine etwas besondere Stellung bei Jesus haben wollten.

Die musikalische Leitung des Konzertgottesdienstes hat Wolfram Otto.

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien


Copyright by Jörg Bachmann