für eine Kirche mit Zukunft

Der Bauer und sein Nachbar

Es war einmal ein Bauer, der hatte einen Nachbarn. Dieser war ein notorische Nörgler und ließ an nichts und niemanden etwas Gutes. Er fand immer etwas schlechtes. Entweder war es ihm zu kalt oder zu dunkel oder zu nass. Der Bauer hatte absolut keine Freude an ihm. So überlegte er sich einen Weg, wie er seinen Nachbarn zum Lächeln bringen könnte, damit dieser wieder das Gute im Leben entdecken kann.
Der Bauer kaufte den größten Jagdhund, den er bekommen konnte, und trainierte ihn richtig gut für die Jagd. Dann lud er seinen freudlosen Nachbarn zur Jagd ein.
Als sie jagten, zeigte der Bauer seinem Nachbarn, wie sein Hund eine Stunde lang regungslos stehen konnte, wie dieser einen Duft aus einem Kilometer Entfernung riechen konnte. Es kam keine Antwort vom Nachbarn. Schließlich schoss der Bauer eine Ente. Diese fiel mitten in den See. Der Bauer sprach mit dem Hund, gab ihn ein Kommando in einer fremden Sprache. Der Hund lief an den Rand des Sees, stoppte und lief dann auf der Oberfläche des Wassers weiter. Er holte die Ente, brachte sie zum Bauern und ließ sie vor seine Füßen fallen.
Der Bauer blickte nun seinen Nachbarn an und fragte: Na was denken Sie darüber? Und der Nachbar antwortete: Ihr Hund, der kann wohl nicht schwimmen?

Quelle: Michael Deutsch: Celebrate!

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Herrnhuter Losungen
Über mich
Kategorien
Bilder
Created with flickr badge.


Copyright by Jörg Bachmann