Lokale Kirche und Netzwerk – Warum das Modell der weiteren Regionalisierung scheitern muss?

Einleitung Ich liebe meine Kirche mit allen ihren Macken und Fehlern. Ich liebe meine Gemeinden, in denen ich Dienst tue. Ganz besonders liebe ich die Menschen, die dazugehören. Andererseits sehe ich die Notwendigkeit der Veränderung in Kirche und Gemeinde. So wie sich gegenwärtig die Menschen und die Gesellschaft verändern, müssen sich Kirche und Gemeinde verändern. Was

Die Netzwerk(Cluster)-Kirche

Die lokale Kirche als ein Cluster-Netzwerk. In dem Buch „Gemeinde im Kontext: Neue Ausdrucksformen gemeindlichen Lebens “ (Hrsg. Christiane Moldenauer/ Georg Warnecke) geht Georg Warnecke in dem Artikel „Die Welt ein – Dorf“ der Struktur von Cluster nach. Konkretisiert ist diese Struktur am Beispiel der CityChurch Würzburg. Dies beschreibt Kerstin Kühnel in ihrem Artikel „Clusternentwicklung

Die lokale Kirche stärken

Es ist der zweite Beitrag infolge, der sich mit den kleinen Gemeinden auf dem Lande bzw. mit der Kirche vor Ort beschäftigt. Das ist mir immer schon ein Herzensanliegen, weil ich glaube, dass die lokale Kirche  in unserer  (evangelischen) Kirche die wichtigste Kraft ist, die das Evangelium zu den Menschen bringt. Als ich vor 25

Ein Plädoyer für die kleinen Gemeinden – besonders auf dem Lande

Immer wieder macht es in der evangelischen Kirche die Runde, wenn es um Strukturveränderungen geht, dass kleine Gemeinden ihre Selbständigkeit aufgeben sollen. Kleine Gemeinden - damit sind Gemeinden vielleicht mit so etwa unter 100 Gemeindglieder gemeint, manchmal sogar unter 200 Gemeindeglieder. Bei der Weitergabe der Haushaltsmittel werden diese gegenüber großen Gemeinden sehr oft benachteiligt. Es